Zum Hauptinhalt springen

«Ich hätte nie gedacht, dass der Song so einschlagen wird»

Die Schweizer Szene Awards von Radio 24 sind verteilt. Grosse Gewinner sind Pegasus und Guillermo Sorya. Bekannte Namen wie Stress, Anna Rossinelli und TinkaBelle gingen hingegen leer aus.

Ihr Song hat überzeugt: Gabriel Spahni und Noah Veraguth von Pegasus. (Bild: Radio 24)
Ihr Song hat überzeugt: Gabriel Spahni und Noah Veraguth von Pegasus. (Bild: Radio 24)

Die Hörer des Zürcher Radio 24 haben «Technology» von Pegasus zum besten Schweizer Song des Jahres 2011 gewählt und zeichneten die Bieler Pegasus gleich noch als beste Schweizer Live-Band aus, wie Radio 24 am Sonntagabend mitteilte. Damit gehören Pegasus zu den grossen Gewinnern der CH-Szene Awards.

Pegasus-Frontmann Noah Veraguth freut sich: «Vielen Dank für diese zwei Awards. Es ist für uns eine riesengrosse Ehre.» Vor allem die Wahl von «Technology» als besten Song überrascht Noah: «Ich habe den Song in 20 Minuten geschrieben, einfach so härepfudered. Ich hätte nie gedacht, dass der Song so einschlagen wird.»

Ebenfalls 2 Awards räumte der Zürcher Soulsänger Guillermo Sorya ab. Seine neue Version von Mani Matters «Sidi Abdel Assar vo el Hama» wählten die Radio 24-Hörer zur besten Coverversion und zum besten Videoclip.

Die Senkrechtstarter 77 Bombay Street erhielten für ihr Debüt «Up In The Sky» den CHSzene Award für das beste Album. Leadsänger Matt: «Das ganze Jahr war schon unglaublich. Dieser Award ist jetzt die Krönung des Jahres 2011.» Die Band gönnt sich übrigens keine Pause. Laut Matt wollen 77 Bombay Street 2012 in Italien und Deutschland durchstarten, und schon im Januar und Februar gehen die vier Brüder wieder ins Studio, um die Songs für ihr nächstes Album aufzunehmen.

Bekannte Namen gehen leer aus

Der CH-Szene Award für das beste Duett/Featuring geht an Kutti MC & Stephan Eicher mit «Freiheit». Ausserdem wurde der junge Zürcher Singer/Songwriter Levin für die beste CHSzene Session ausgezeichnet («This Is Me»).

Gänzlich leer ging Rapper Stress aus. Er war in 4 Kategorien nominiert, gewann aber nichts. Auch Nominierte wie Anna Rossinelli, TinkaBelle, Caroline Chevin, Seven, Boy und James Gruntz gingen leer aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch