Zum Hauptinhalt springen

Der schlechteste Trip aller Zeiten

Die eingebetteten Gitarren im Dschungel von Vietnam: Eine Box mit 13 CDs versammelt Songs über den ersten Krieg, in dem auch die Popkultur kämpfte.

Selbst ist die Jukebox: Die US-Soldaten nahmen neben Platten und Tapes auch Instrumente nach Vietnam mit.
Selbst ist die Jukebox: Die US-Soldaten nahmen neben Platten und Tapes auch Instrumente nach Vietnam mit.
PD

Es ist mitten in der Nacht, als sich die Marines in Bagdad auf ihren Einsatz vorbereiten. Bevor sie aber hinausgehen, um das Terroristennest auszuheben, machen sie sich Mut und schreien: «Rock and Roll!» In dieser kurzen Szene hat Michael Moore in «Fahrenheit 9/11» gezeigt: Die Rockmusik ist als Stimulans und Waffe im Krieg angekommen. Gitarren töten nicht nur Faschisten, wie Woody Guthrie es auf sein Instrument geschrieben hatte. Sie töten auch irakische Zivilisten und, wie man heute weiss, sie foltern Gefangene in Guantánamo.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.