Zum Hauptinhalt springen

Country Awards in weiblicher Hand

US-Sängerin Miranda Lambert hat bei den American Country Awards in Las Vegas am Sonntagabend eine Trophäe für das Album des Jahres bekommen.

Die 28-Jährige zeigte sich in ihrer Dankesrede überglücklich, als sie die Ehrung für «Four the Record» entgegennahm. «Meine Alben sind meine Babys. Deswegen wache ich jeden Morgen auf», sagte Lambert. Ihre Kollegin Taylor Swift nahm zum zweiten Mal in Folge die wichtige Auszeichnung als Künstlerin des Jahres mit nach Hause. Das Trio Lady Antebellum wurde als bestes Vokalensemble geehrt. Die Eli Young Band bekam für «Crazy Girl» eine Auszeichnung in der Kategorie bester Song des Jahres. Über die American Country Awards entscheiden die Fans in einer Abstimmung.

SDA/phz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch