Zum Hauptinhalt springen

Bocelli stürzt vom Pferd und verletzt sich schwer

Der italienische Star-Tenor Andrea Bocelli ist nach einem Reitunfall ins Spital eingeliefert worden. Dort wurde eine starke Hirnerschütterung diagnostiziert.

Weltberühmter Tenor: Andrea Bocelli 2016 bei einem Konzert in Budapest. (Archiv)
Weltberühmter Tenor: Andrea Bocelli 2016 bei einem Konzert in Budapest. (Archiv)
Zsolt Szigetvary, Keystone

Andrea Bocelli erlitt am Donnerstag einen schweren Reitunfall. Der 58-jährige Tenor stürzte im Dorf Lajatico in der italienischen Provinz Pisa vom Pferd. Danach wurde er mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen, berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Beim blinden Sänger wurde eine starke Gehirnerschütterung diagnostiziert, doch sei sein Zustand nicht besorgniserregend. Der Star-Tenor befindet sich für weitere Abklärungen weiterhin im Spital.

Bocelli gelang der internationale Durchbruch 1996 mit «Time To Say Goodbye», einem Duett mit Sarah Brightman. Schon als Kind hatte er an der Augenkrankheit grüner Star gelitten und war mit zwölf Jahren vollständig erblindet. Bocelli hat im Laufe seiner Karriere rund 80 Millionen Platten verkauft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch