Zum Hauptinhalt springen

Auf Rätoromanisch New York bezirzt

Das CMJ-Festival in New York gilt als wichtige Talentbörse für Rockmusik. Dieses Jahr begeisterten gleich mehrere Schweizer Acts im Big Apple.

900 Konzerte in fünf Tagen - der New Yorker Marathon der Rockmusik CMJ wächst jedes Jahr weiter und gilt heute als eine der wichtigsten Talentbörsen in der Musikindustrie. Vier Schweizer Acts nahmen dieses Jahr daran teil.

Am meisten Aufsehen erreichte unter ihnen das Genfer Frauenduo «The Chikitas». Mit einer furiosen Show im New Yorker Club Fat Baby zeigten die beiden jungen Musikerinnen, dass Rockmusik hauptsächlich aus Energie besteht. Ein New Yorker Konzertbesucher verglich die beiden Energiebündel vom Genfersee mit den Grungestars Nirvana und bezeichnete sie als «weibliches Doppelpack von Curt Cobain, aber ohne Drogen».

Rätoromanisch in New York

Dass es in der Musik hauptsächlich um Emotionen und Energien geht, bestärkte auch der Sedruner Sänger und Gitarrist Pascal Gamboni, der in New York in rätoromanischer Sprache sang. An einem CMJ-Eröffnungsanlass brachte der Bündner in einem spontanen Auftritt charmant zum Ausdruck, dass die Botschaft in der Musik verstanden werden kann, ohne dass man die Sprache versteht.

Auf viel Erfolg in den USA darf auch die Bieler Band «Death By Chocolate» hoffen, die im «Fat Baby» mit einem fetten, kompakten Klang aufwarteten, der in den Clubs an der New Yorker Lower East Side keineswegs selbstverständlich ist. Die Band um den charismatischen Sänger Mathias Schenk erwarten nun weitere Konzerte in Los Angeles, Seattle, Sacramento und Phoenix. Gleichzeitig erscheint in den USA ihr aktuelles Album «Among Sirens».

In New York fast schon zuhause durften sich am Schweizer Abend im «Fat Baby» die Winterthurer Hathors fühlen, deren letzte Platte einen Song über die Stadt an der US-Ostküste enthält und vom Produzenten John Agnello gemixt wurde, der auch schon für Rocklegenden wie Sonic Youth und Dinosaur Jr. arbeitete.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch