Zum Hauptinhalt springen

Adele bricht in den USA einen Rekord nach dem anderen

In nur einer Woche verkaufte sich «25» von Adele in den USA 3,38 Millionen Mal – und ist damit bereits das meistverkaufte Album in diesem Jahr.

Lässt Taylor Swifts «1989» in den USA hinter sich: Adele. (Archivbild)
Lässt Taylor Swifts «1989» in den USA hinter sich: Adele. (Archivbild)
Matt Sayles, Keystone

3,38 Millionen verkaufte Platten in der ersten Woche – mit ihrem neuen Album «25» bricht Superstar Adele in den USA alle Rekorde. Wie das Magazin «Billboard» berichtete, ist es die erste Platte überhaupt, die sich binnen einer Woche mehr als drei Millionen Mal verkaufte. Dazu berief sich das Branchenblatt auf den Dienstleister Nielsen Music, der seit 1991 den Absatz neuer Alben in der ersten Woche unter die Lupe nimmt.

Den bisherigen Rekord hatte das im Jahr 2000 erschienene Album «No Strings Attached» der Boyband *NSYNC gehalten: Es ging in der ersten Woche in den USA 2,4 Millionen Mal über den Ladentisch.

(Video: Youtube/Vevo)

Adeles «25» ist zudem schon jetzt das bestverkaufte Album des Jahres in den USA und stellt damit Taylor Swifts «1989» in den Schatten, das sich 1,8 Millionen Mal verkaufte. Streamingdiensten wie Spotify hat Adele ihr Werk vorenthalten. Vom letzten Album der 27-jährigen Britin mit dem Titel «21» gingen in den USA 11,24 Millionen Kopien weg.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch