Zum Hauptinhalt springen

Verkopfte Nerds, Bastler und Spieler

Das Shift Festival ist in Basel angekommen: Die vierte Ausgabe hat dem jungen Medienkunst-Treffen eine Rekordbesucherzahl beschert.

Der Brite entzückte am Freitagabend die volle Dreispitzhalle.
Der Brite entzückte am Freitagabend die volle Dreispitzhalle.
Tino Briner
Ein Teil der Ausstellung wurde in Containern gezeigt.
Ein Teil der Ausstellung wurde in Containern gezeigt.
Tino Briner
Joy Frempong aka OY verzauberte zuerst solo, dann gemeinsam mit Altmeister Bruno Spoerri das Publikum
Joy Frempong aka OY verzauberte zuerst solo, dann gemeinsam mit Altmeister Bruno Spoerri das Publikum
Pino Covino
1 / 5

Der durchschnittliche Konsument von Medienkunst: ein verkopfter Nerd mit ungesundem Teint? Mitnichten. Er beweist nach Einbruch der Dunkelheit nicht nur soziale Kompetenz, sondern outet sich auch als Bastler und Spieler – und ist als Dilettant nicht einmal unbegabt. Die Sitzplätze beim Workshop jedenfalls, wo man sich mit Lötkolben und Crimpzange «einen Krachmacher oder einen Miniroboter» bauen konnte, waren am Shift Festival dauerhaft besetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.