Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Matterhorn-Bild gewinnt Fotopreis

Unzählige Male war der kroatische Fotograf Nenad Saljic bereits in Zermatt, um das Matterhorn zu fotografieren. Er sehe das Matterhorn als alte Dame, eine Femme fatale, gefährlich aber attraktiv, die ihre Frisur, ihr Makeup und ihre Garderobe jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde ändere, schreibt Saljic. Für die Aufnahme der Matterhorn-Nordwand im Mondlicht erhielt Saljic die Auszeichnung für professionelle Landschaftsfotografie.
Den Hauptpreis erhielt die norwegische Fotografin Andrea Gjestvang für ihre Porträtserie «Ein Tag in der Geschichte». Sie zeigt Überlebende des Blutbads auf der Insel Utöya, wie Ylva Helen Schwenke in diesem Bild.
Ein ungewöhnliches Schwarzweissbild einer weltweit beachteten Szene: Der Australier Adam Pretty erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Sport für diese Aufnahme des Hundertmeterfinals an den Olympischen Sommerspielen in London.
1 / 7
Weiter nach der Werbung