Zum Hauptinhalt springen

Klee-Eintritte liegen unter den Erwartungen

Die gute Nachricht: Das Klee-Zentrum konnte sein Besucherniveau 2012 halten. Die schlechte: Das Ziel bei den Ausstellungseintritten wurde deutlich verfehlt.

Zentrum Paul Klee: 2012 Weniger Besucher als im Jahr davor.
Zentrum Paul Klee: 2012 Weniger Besucher als im Jahr davor.
Iris Andermatt

Der Unterschied klingt nicht besorgniserregend: 2011 konnte das Zentrum Paul Klee (ZPK) 113'341 Ausstellungsbesucher verzeichnen, im letzten Jahr waren es 100'716. Doch für ZPK-Direktor Peter Fischer, seit November 2011 im Amt, ist diese Bilanz alles andere als erfreulich. Schliesslich strebte er noch vor einem Jahr 125000 Besucher an. «Wir führen diesen Rückgang auf touristische Faktoren zurück. Andererseits haben wir von der Ausstellung ‹L’Europe des esprits› schlichtweg mehr erwartet. Das lässt sich im Voraus aber nie genau kalkulieren», so Fischer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.