Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Hommage an eine Tanzlegende

Es geht nicht um Lebensdaten in Marco Goeckes Choreografie «Nijinski», sondern um Kreativität. Bei der Zürcher Premiere tanzte Jan Casier (Mitte) die Titelrolle. Foto: Carlos Quezada
Weiter nach der Werbung

Akustisches Gemälde

Folter und Umarmung