Zum Hauptinhalt springen

Das teuerste Kunstwerk der Welt

Ein unbekannter Bieter hat ein Bild von Pablo Picasso für mehr als 106 Millionen Dollar ersteigert – und damit den bisherigen Rekordpreis für eine Giacometti-Skulptur übertroffen.

Ein Werk schreibt Wirtschaftsgeschichte: Das versteigerte Gemälde von Pablo Picasso.
Ein Werk schreibt Wirtschaftsgeschichte: Das versteigerte Gemälde von Pablo Picasso.

Das Ölgemälde «Nude, Green Leaves and Bust» (»Nackte, grüne Blätter und Büste») wurde am Dienstag vom Auktionshaus Christie's in New York verkauft. Der bisherige Rekordpreis für ein Kunstwerk lag bei 104,3 Millionen Dollar für eine Skulptur von Alberto Giacometti, die am 3. Februar dieses Jahres verkauft wurde.

Picasso malte das Bild am 8. März 1932. Darauf ist seine Geliebte Marie-Thérèse Walter dargestellt. Das Gemälde stammt aus der Sammlung der verstorbenen Mäzenin Frances Lasker Brody, die es in den Fünfzigerjahren gekauft hatte. Ein Teil der Einnahmen soll einer Bibliothek, einem Kunstmuseum und einem botanischen Garten im kalifornischen San Marino zugutekommen.

Das Gemälde wurde vor der Auktion auf einen Wert bis zu 90 Millionen Dollar taxiert. Der anonyme Käufer war in der neunminütigen Auktion am Telefon und überbot sieben andere Interessenten. Das Versteigerungshaus Christie's zeigte sich hochzufrieden. Der für moderne Kunst zuständige Mitarbeiter Conor Jordan sagte, dass der Markt Topqualität mit Enthusiasmus aufnehme.

ddp/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch