Zum Hauptinhalt springen

Brasilianische Streetart am Dreiländereck

Sieben Künstler aus São Paulo weilen derzeit in Basel, um ihre Werke im Rhein im Brasilea zu zeigen. Doch auch im Rheinhafen haben sie Spuren hinterlassen – baz.ch war dabei.

Matthieu Queloz
Die Künstler, hier etwa Daniel Melim, haben an insgesamt fünf Orten im Rheinhafen ihre Spuren hinterlassen. Legal, versteht sich.
Die Künstler, hier etwa Daniel Melim, haben an insgesamt fünf Orten im Rheinhafen ihre Spuren hinterlassen. Legal, versteht sich.
zvg
1 / 1

Die Stiftung Brasilea präsentiert in Zusammenarbeit mit der Galerie Choque Cultural eine Ausstellung zu Streetart und Graffiti aus São Paulo, Brasilien. Sieben brasilianische Künstler sind seit Samstag hier in Basel und bereiten sowohl im Gebäude der Stiftung als auch im öffentlichen Raum des Hafengebiets ihre Werke vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen