Zum Hauptinhalt springen

Klassiker der Woche: Was wichtig war

Mit 49 Jahren ist der amerikanische Countertenor Brian Asawa gestorben.

Brian Asawa in einer Aufnahme von 2010. (Video: Youtube / Josephine van Lier)

Sorgen vertreiben, Schmerzen lindern: Musik kann das, und Henry Purcells berühmtes «Music for a While», in dem genau diese magischen Fähigkeiten besungen werden, kann es erst recht. Auch und gerade in dieser Interpretation von Brian Asawa: Pure Schönheit hört man hier; sobald die Stimme einsetzt, taucht man ab in eine eigene Welt. Aber es ist eine fragile Welt, irgendwo zwischen Dur und Moll, zwischen Trost und Trauer. Es war auch Brian Asawas Welt, der am vergangenen Montag gestorben ist, erst 49 Jahre alt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.