Zum Hauptinhalt springen

Klassiker der Woche: Der Mittelalter-Star

Hildegard von Bingen ist Kult. Vor allem aber war sie eine hoch spannende Persönlichkeit – wie heute auch in Zürich zu hören ist.

Selbstbewusst muss sie gewesen sein, die Hildegard von Bingen (1098–1179). Und vermutlich hat sie unter Migräneanfällen gelitten – so erklärt sich die heutige Forschung jedenfalls die Visionen und Lichtphänomene, die sie in ihren religiösen Werken beschrieb. Äbtissin, Seherin, Dichterin, Heilerin, Komponistin: Als Universalgelehrte, die sich selbst immer als «ungelehrt» charakterisiert hat, gehört sie heute zu den bekanntesten Figuren des Mittelalters. Auch, weil sie weit mehr hinterliess als die meisten anderen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.