Zum Hauptinhalt springen

Klassiker der Woche: Als der Star noch ein Immigrant war

Der Cellist Yo-Yo Ma war sieben, als er für den US-Präsidenten John F. Kennedy spielte. Und Leonard Bernstein zu einer politischen Botschaft veranlasste.

29. November 1962: Die Geschwister Ma beim grossen Auftritt. (Video: Youtube / SProkofieff)

«Immigrant goes to America, many hellos in America, nobody knows in America, Puerto Rico's in America»: So hat es Stephen Sondheim einst für die «Westside Story» getextet, und der Komponist und Dirigent Leonard Bernstein hat es zitiert bei einem Galakonzert für den amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Im Jahr 1962 war das, und vielleicht sollte man das Video einmal Donald Trump vorspielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.