Zum Hauptinhalt springen

Heute Nacht schlafen alle zusammen

Eine aussergewöhnliche Aktion von Max Richter: Der britische Komponist lädt sein Publikum weltweit ein, eine Nacht gemeinsam zu seinen Klängen zu träumen.

Das Tempo steigt, es wird hektisch, wir sind gestresst. Die Welt scheint beschleunigt. Dem will Max Richter entgegenwirken. Mit seinem neuen Werk «Sleep» möchte er uns in einen erholsamen Schlaf wiegen. Das Album umfasst acht Stunden Spielzeit, die Dauer einer ganzen Nacht – und genau während des Schlafens soll die Musik auch gehört werden.

Veröffentlicht wird das Album morgen, 4. September, ist aber an eine aussergewöhnliche Schlafveranstaltung gekoppelt: Heute Nacht um 22 Uhr beginnt One World Sleep, ein Livestream, dem man mit nur einem Klick beiwohnen kann. Danach hört man zu und lässt sich auf eine achtstündige musikalische Nachtruhe ein.

Eine transparente Platte: Max Richters «Sleep» auf Vinyl. (Quelle: Instagram/maxrichtermusic)

Am nächsten Morgen hat man die Gelegenheit, auf der Seite Oneworldsleep.com seine eigenen Eindrücke, vielleicht auch Träume, zu teilen oder Geschichten anderer User zu lesen.

Ein persönliches Schlaflied für die ganze Welt: Max Richter lädt seine Instagram-Abonnenten zur musikalischen Nachtruhe ein (Quelle: Instagram/maxrichtermusic)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch