Zum Hauptinhalt springen

Von Beruf Schauspielerin, nicht Tochter

Chiara Mastroianni, die Tochter der Kinolegenden Catherine Deneuve und Marcello Mastroianni, erhält in Locarno einen Ehrenpreis. Zu recht.

Grosse Künstlerin: Chiara Mastroianni.
Grosse Künstlerin: Chiara Mastroianni.
Keystone

Der Schatten der Eltern, in dem sie stand, wird schon seine Vorteile gehabt haben. Er konnte ein junges Talent wohl auch beschirmen, und nicht viele Kinder durften Rollschuh fahren auf einem Filmset von Federico Fellini. Aber es kann nicht einfach gewesen sein, einen Vater zu haben, Marcello Mastroianni (1924–1996), in dem das italienische Kino einer Generation sich gewissermassen inkarnierte. Und noch schwerer wars mit einer Mutter im Ruf der Göttlichkeit, Catherine Deneuve, von der François Truffaut sagte, sie sei so schön, dass ein Film mit ihr ganz ohne Geschichte auskomme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.