Zum Hauptinhalt springen

Tom Cruise stirbt sogar ein bisschen

Die fünfte «Mission Impossible» glänzt wieder mit prächtigen Stunts, und diesmal hat der Star eine ebenbürtige Partnerin.

«Mach die Tür auf!», dröhnt es durch die Kopfhörer von Benji Dunn (Simon Pegg), als sich Ethan Hunt (Tom Cruise) an der Aussentür eines fliegenden, mit Atombomben beladenen Flugzeugs festhält – im schicken Anzug natürlich. Dunn versucht in seiner Schreckstarre sein Tablet zu bedienen, öffnet die falsche Tür, dann die richtige. Hunt schleudert fast durch das offene Flugzeug, klemmt sich ein, rafft sich auf, lässt die Atomladung aus dem Flugzeug fallen, verabschiedet sich höflich vom Feind und stürzt sich schliesslich selbst aus dem Flieger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.