Zum Hauptinhalt springen

Tom Cruise auf Zeitreise

Als saufender Rockstar ist Tom Cruise die Attraktion in «Rock of Ages». Mit der Musical-Verfilmung kehrt der Hollywood-Star in die Anfangszeit seiner Karriere zurück: In die 80er-Jahre.

Axl-Rose-Verschnitt: «Arsenal»-Frontmann Stacee Jaxx (Tom Cruise).
Axl-Rose-Verschnitt: «Arsenal»-Frontmann Stacee Jaxx (Tom Cruise).
Warner Bros.
Hofft auf die grosse Karriere als Sänger: Drew (Diego Bonita).
Hofft auf die grosse Karriere als Sänger: Drew (Diego Bonita).
Warner Bros.
Ein herrliches Paar: Dennis Dupree (Alec Baldwin) mit seinem etwas durchgeknallten Partner Lonny Barnett (Russell Brand).
Ein herrliches Paar: Dennis Dupree (Alec Baldwin) mit seinem etwas durchgeknallten Partner Lonny Barnett (Russell Brand).
Warner Bros.
1 / 8

Schulterpolster, Neonfarben, oder Dauerwelle – Die 80er-Jahre haben in erster Linie Modesünden hervorgebracht. Sie sind aber auch die Wiege der Karriere eines gewissen Thomas Cruise Mapother IV, besser bekannt als Tom Cruise. Mit dem Fliegerstreifen «Top Gun» stürmte der Jungspund 1986 weltweit an die Spitze der Kinocharts und untermauerte zwei Jahre darauf sein Sonnyboy-Image mit «Cocktail», einem weiteren Blockbuster. Ein Superstar war geboren. Genau zwischen seinen ersten beiden Hits ist das Musical «Rock of Ages» angesiedelt. Zweieinhalb Jahrzehnte nach seinem Durchbruch kehrt Cruise als durchgeknallter Rockstar Stacee Jaxx ins Jahr 1987 zurück. Nicht mit mehr als seinen drei verschiedenen Gesichtsausdrücken, auf die er damals schon reduziert war, aber dafür immerhin ohne Playback.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.