Zum Hauptinhalt springen

In der Gefühlszentrale

Der neue Pixar-Animationsfilm «Inside Out» riss die Zuschauer am Filmfestival Cannes zu Begeisterungsstürmen hin.

Keine Ahnung, was eigentlich im eigenen Hirn abläuft. Wirklich? Bald werden Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer auf der ganzen Welt wissen, dass dort verschiedene Emotionen wie Angst, Freude und Traurigkeit an einem Kontrollpunkt hocken, um uns zu steuern. Das behauptet auf jeden Fall der neue Pixar-Film «Inside Out». Auf Deutsch heisst er «Alles im Kopf» – und seit der Premiere gestern in Cannes steht das Festival kopf vor Begeisterung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.