Zum Hauptinhalt springen

Grossvaters Trickfilme für Erwachsene

Hayao Miyazaki, der japanische Altmeister des Anime, hat seinen letzten Trickfilm gedreht, so sagt er. Er handelt von einem verträumten Jungen, der Flugzeugbauer wird. Viel von ihm selber steckt auch drin.

Hayao Miyazaki begrüsst seine Gäste stets in einer weissen Schürze. Der japanische Trickfilmer liebt das Understatement, gerne gibt er sich als Grossvater der Kinder im Hort, den er neben seinem Studio Ghibli hat bauen lassen. Nun wird der 73-Jährige, für «Spirited Away» 2003 bereits Oscar-Preisträger, einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk erhalten. «Ich glaube nicht, dass es notwendig ist, Pensionierten eine Auszeichnung zu geben. Dennoch ist es eine Ehre.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.