Disney-Star stirbt mit 20 Jahren im Schlaf

Schauspieler Cameron Boyce ist tot. Der «Descendants»-Star sei aufgrund einer chronischen Krankheit im Schlaf verstorben.

Der Schauspieler Cameron Boyce starb am 6. Juli. Foto: Keystone

Der Schauspieler Cameron Boyce starb am 6. Juli. Foto: Keystone

Als Luke Ross in der TV-Serie «Jessie» wurde er einem weltweiten Publikum bekannt. Zuletzt sah man ihn in den «Descendants»-Filmen, deren dritter Teil im August auf dem Disney-Channel erscheinen wird. Nun ist Schauspieler Cameron Boyce tot.

Anfall aufgrund einer chronischen Erkrankung

«Mit schweren Herzen teilen wir mit, dass wir heute Morgen Cameron verloren haben», sagt ein Sprecher der Familie gegenüber ABC News. «Er starb im Schlaf aufgrund eines Anfalls, der auf eine chronische Krankheit zurückzuführen war, gegen die er behandelt wurde.»

Die Welt sei nun zweifellos ohne eines ihrer hellsten Lichter, aber sein Geist werde durch die Güte und das Mitgefühl aller weiterleben, die ihn kannten und liebten, heisst es weiter.

Boyce spielte neben Adam Sandler

«Wir sind zutiefst gebrochen und bitten um Privatsphäre in dieser äusserst schwierigen Zeit, da wir über den Verlust unseres geliebten Sohnes und Bruders trauern», lautet das Statement der Familie.

Cameron Boyce gab mit nur 9 Jahren sein Schauspieldebüt im Horrorfilm «Mirrors». Zwei Jahre später war er neben Adam Sandler in dem Streifen «Grown Ups» sowie «Grown Ups 2» zu sehen. In den letzten Jahren hat sich der 20-Jährige auch der Wohltätigkeitsarbeit verschrieben und wurde für sein Engagement bei der letztjährigen Thirst Gala mit dem Pioneering Spirit Award geehrt. (20 Minuten)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt