Zum Hauptinhalt springen

Amateurfilm entdeckt: So tanzte Marilyn

Ein bislang unbekannter Amateurfilm über Dreharbeiten der Filmgöttin Marilyn Monroe ist aufgetaucht.

Der zweieinhalb Minuten lange Film eines US-Marineoffiziers zeigt die Leinwandgöttin 1959 mit Tony Curtis und Jack Lemmon beim Dreh zu «Manche mögen's heiss» im berühmten Hotel Del Coronado in Kalifornien, wie das Auktionhaus Leski am Dienstag in Melbourne mitteilte.

Der Acht-Millimeter-Film samt Orginalhülle gelangte mit dem Nachlass des US-Soldaten nach Australien, als seine Tochter in das Land einwanderte.

Der Film zeigt Monroe bei ihrem Besuch eines Marine-Stützpunkts umringt von Soldaten und am Set beim Herumalbern mit Lemmon und Curtis. Das Auktionshaus geht davon aus, dass der Film zwischen 20'000 und 30'000 australische Dollar (zwischen 18'400 und 27'600 Franken) erzielen wird. Marilyn Monroe starb 1962 im Alter von 36 Jahren an einer Überdosis Tabletten.

SDA/rb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch