Vor dieser Blondine wurde gewarnt

Jean Harlow sorgte im jungen Hollywood für die ersten Sex-Skandale. Morgen würde sie 100 Jahre alt.

  • loading indicator

Noch vor Marilyn sorgte Jean Harlow mit ihrem aufreizenden Auftreten für Schlagzeilen. Harlow wurde 1911 als Tochter eines reichen Zahnarztes in Kansas City geboren. Mit nur 16 Jahren brannte Harlow mit einem jungen Geschäftsmann nach Los Angeles durch.

Rasch bekam sie erste kleinere Rollen, unter anderem in den Kurzfilmen von Oliver Hardy und Stan Laurel. Zum grossen Star machte sie schliesslich Regisseur Howard Hughes in «Hell's Angels» (1930), einem der ersten Tonfilme. In dem jungen Medium konnte man noch einfach für einen Skandal sorgen. «Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich rasch in etwas Bequemeres schlüpfe?» fragte Harlow im Film doppeldeutig – einen Satz, den man so ähnlich im Kino durchaus mal zu lesen, aber noch nie zu hören bekam. Der Skandal war perfekt, der Spruch ging in die Kino-Geschichte ein.

In den Armen von Clark Gable

In den folgenden Jahren spielte Harlow in diversen Komödien, oft an der Seite der Stars Myrna Loy und Clark Gable. 1931 sah man sie in Frank Capras «Vor Blondinen wird gewarnt». In «Red Headed Woman» (1932) spielt Harlow eine Frau, die einen Mann nach dem anderen verführt, um in die High Society aufzusteigen. Der für die damalige Zeit äusserst gewagte Film wurde in England sogar verboten. Im selben Jahr feierte sie mit «Dschungel im Sturm» an der Seite von Clark Gable einen weiteren Erfolg. Auch dieser Streifen war mit vielen erotischen Szenen gespickt.

Wie auf ihren Leib geschneidert, war Harlows Rolle in «Bombshell» (1933). In der Satire über das Filmgeschäft und die Skandalpresse spielte Harlow Lola Burns, einen platinblonden Hollywoodstar, der von der Filmindustrie und der Presse die Nase voll hat. Überraschend starb Harlow1937 während der Dreharbeiten zur Komödie «Saratoga» an einer Vergiftung. Dieses Jahr wäre sie hundert Jahre alt geworden. Mit ihren umwerfenden Rollen hat sich Harlow einen Platz im Olymp der Hollywood-Göttinnen gesichert.

jos

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt