«Star-Trek»-Star Michael Ansara gestorben

Schauspieler Michael Ansara starb in Kalifornien 91-jährig nach langer Krankheit. Den Science-Fiction-Fans bleibt er als aufbrausender Klingonen-Kämpfer in Erinnerung.

War auch ausserhalb von «Star Trek» erfolgreich: Michael Ansara in «Law of the Plainsman». (Archivbild)

War auch ausserhalb von «Star Trek» erfolgreich: Michael Ansara in «Law of the Plainsman». (Archivbild)

(Bild: Keystone)

Der als «Klingone Kang» in der TV-Serie «Star Trek» bekanntgewordene US-Schauspieler Michael Ansara ist tot. Er sei im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Kalifornien nach langer Krankheit gestorben, teilte sein Freund und Sprecher am Freitag mit.

Ansara machte sich nicht nur als ebenso aufbrausender wie ehrwürdiger Klingonen-Kämpfer in der «Star-Trek»-Saga einen Namen. Er trat auch in Dutzenden anderen TV-Serien wie «Broken Arrow» und «I dream of Jeannie» («Bezaubernde Jeannie») auf. Zudem wirkte der gebürtige Syrer unter anderem in dem Film «Julius Caesar» und in dem Science-Fiction-Streifen «Unternehmen Feuergürtel» mit.

Ansara hinterlässt seine 36-jährige Frau Beverly, eine Schwester, eine Nichte und einen Neffen. Aus einer früheren Ehe mit der Schauspielerin Barbara Eden hatte Ansara einen Sohn, der jedoch 2001 starb.

chk/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt