Zum Hauptinhalt springen

Wieder ein TV-Wochenende zum Abschalten

Das Angebot von SRF ist längst eine Zumutung. Offenbar kümmert das niemanden.

MeinungMarcel Rohr
Showtime auf Helvetisch: Ein SRF-Samstagabend mit «Sina & Friends». Foto: Mirco Rederlechner (SRF)
Showtime auf Helvetisch: Ein SRF-Samstagabend mit «Sina & Friends». Foto: Mirco Rederlechner (SRF)

Wer als berufstätiger Zeitgenosse unter der Woche auch mal spätabends unterwegs sein muss, freut sich auf ein ruhiges, bequemes Wochenende zu Hause auf dem Sofa. Einfach mal abschalten und durchschnaufen.

Während des Abschaltens schaltet man halt auch gerne mal ein, und zwar den Fern­seher. Ein bisschen Unterhaltung kann ja nie schaden, und immerhin bietet Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) drei Kanäle in Farbe an. Doch schon nach wenigen Minuten beschleicht einen wieder dieses altbekannte Gefühl: Das wird nix.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen