Zum Hauptinhalt springen

Wenn der Kunde nicht König ist, wird er Pirat

Am Sonntag startet die fünfte Staffel der HBO-Serie «Game of Thrones». Die Erfolgsproduktion wird deshalb millionenfach heruntergeladen.

Valar Morghulis! Wer füllt das Macht­vakuum in King’s Landing? Wo stecken Daenerys Drachen? Und wann kommt endlich der angekündigte Winter? Solche oder ähnliche Gesprächsfetzen sind ab nächster Woche auf Schulhöfen und in Kantinen zu hören. Denn Sonntagabend ist es wieder so weit, «Game of Thrones» geht nach einem Jahr Pause in eine neue Runde.

Die Fantasyserie basiert auf den Bestsellern von George R. R. Martin und begeistert Kritiker und Fans zugleich. Vielen gilt die mit Tausenden Statisten inszenierte Produktion als beste TV-Serie der Gegenwart. Angesiedelt in einem fiktiven Mittelalter, erzählt sie von Machtkämpfen, Politik und Religion – und stellt die Frage, was den Menschen ausmacht. Martin hat Fantasy, das Genre, das sonst dem Eskapismus frönt, für aufklärerische Ziele erobert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.