Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

TV-Kritik: Viel zu blond

Chefinspektor Moritz Eisner (rechts) und Inspektor Franz Pfurtscheller müssen gemeinsam im Fall «Lohn der Arbeit» ermitteln. Der Wiener und der Tiroler sind jedoch völlig verschieden.
Ein Bauunternehmer wurde ermordet. Dessen Ex-Frau und ihr gemeinsamer Sohn Hubert hätten allemal ein Motiv.
Viele Fäden laufen beim Journalisten Markus Feyersinger zusammen, der offenbar weitaus mehr weiss, als er sagt.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin