Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Toiletten und Torten statt Tränen

Das letzte «Wetten, dass...?» mit Thomas Gottschalk war unspektakulär, aber zum Glück auch wenig rührselig. Nur Michelle Hunziker passierte vor lauter Anspannung ein Malheur.

«Gute Nacht, es war eine tolle Zeit, auf Wiedersehen»: Die letzten Worte von Thomas Gottschalk als Moderator von «Wetten, dass...?».
«Gute Nacht, es war eine tolle Zeit, auf Wiedersehen»: Die letzten Worte von Thomas Gottschalk als Moderator von «Wetten, dass...?».
Keystone
Zuvor hatten sich Sender und Publikum mit Feuerwerk und minutenlangem Applaus beim 62-Jährigen bedankt.
Zuvor hatten sich Sender und Publikum mit Feuerwerk und minutenlangem Applaus beim 62-Jährigen bedankt.
Screenshot
«Wenn du's nicht machst ... dann machts ein anderer!»: Abschiedsgruss von Wolfgang (Bastian Pastewka) und Anneliese (Anke Engelke).
«Wenn du's nicht machst ... dann machts ein anderer!»: Abschiedsgruss von Wolfgang (Bastian Pastewka) und Anneliese (Anke Engelke).
Screenshot
1 / 12

«‹Wetten, dass...?›, ich gebs ja zu, das bin ich.» Schon zu Beginn des Abends nahm Thomas Gottschalk es selbst vorweg: Spätestens mit seinem Abgang sind die Glanzzeiten der grossen ZDF-Unterhaltungsshow vorbei. Ein fröhlicher Abend müsse es aber trotzdem werden, Tränen wolle er keine sehen.

Sekunden zuvor hatte das Publikum den Countdown zur Sendung laut mitgezählt, als ob es etwas zu feiern gäbe. Wirklich feierlich war die grosse Abschiedssendung allerdings nicht, sogar die Gäste wirkten gelangweilt. Das einzig Spannende war und ist die nach wie vor ungeklärte Nachfolge des grossen Gottschalk.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.