Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Sitzen vier Phlegmatiker in einem Salon

Der «Literaturclub» des Schweizer Fernsehen ringt um die Einschaltquote. Gefragt wäre mehr Lebendigkeit und Präzision in der Analyse.

Neues Konzept, sinkende Quote: Elke Heidenreich, Nicola Steiner, Julian Schütt und Thomas Strässle (v.l.n.r) im Gespräch.
Neues Konzept, sinkende Quote: Elke Heidenreich, Nicola Steiner, Julian Schütt und Thomas Strässle (v.l.n.r) im Gespräch.
SRF

Als Erstes fiel mir im Papiersaal auf, und man wird mich dafür einen Chauvinisten schelten, dass zu viel Rot im Bild war. Von Nicola Steiner ging ein regelrechter Rot-Overkill aus, bestehend aus einem Arrangement von Bluse, Lippenstift, Wangenrouge und rötlichem Hintergrund.

Das hat weiter nichts zu bedeuten, ausser dass die Maske ihre Arbeit nicht ideal erledigt hatte. Es fiel einfach auf und wird hier erwähnt, weil die Kritik, unbescheiden, für eine Verbesserung der Zustände kämpft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.