Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Die unfeinen Unterschiede

Die SF-Serie «Zwei Gemeinden, zwei Welten» will die Gegensätze der Schweiz aufzeigen. Zum Auftakt ging es gestern in eine arme und in eine reiche Gemeinde.

«Zwei Gemeinden, zwei Welten»: Die «Rundschau» zeigt, wie unterschiedlich das Leben in Neuenhof und Wollerau ist.
«Zwei Gemeinden, zwei Welten»: Die «Rundschau» zeigt, wie unterschiedlich das Leben in Neuenhof und Wollerau ist.
SF
Vor wenigen Jahrzehnten waren beide noch Bauerndörfer. Heute dominieren in der Limmattaler Gemeinde Wohnblocks das Dorfbild, ...
Vor wenigen Jahrzehnten waren beide noch Bauerndörfer. Heute dominieren in der Limmattaler Gemeinde Wohnblocks das Dorfbild, ...
SF
1 / 13

Gleich und Gleich gesellt sich gern – wer sich in Wollerau SZ umsieht, wird nicht daran zweifeln. Im Dorf mit 7000 Einwohnern leben über 450 Millionäre; Marcel Ospel ist einer von ihnen, Oswald Grübel ein anderer, auch Roger Federer hat hier sein Domizil. Von ganz anderer Art ist die Homogenität dagegen in Neuenhof AG: Hier leben viele Leute am Rande des Existenzminimums, viele beziehen Sozialhilfe, das Dorf steckt in Finanznöten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.