Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

TV-Kritik: 160 zähe Fernsehminuten

Ihr letztes Mal: Sandra Studer hat zehn Jahre lang durch die jährlichen «Swiss Awards» des Schweizer Fernsehens geführt – jetzt ist Schluss.
Bei ihrem letzten Auftritt stellte sie vor allem ihre sprachliche Kreativität unter Beweis.
Didier Cuche lässt diesmal alle hinter sich – ein Trostpflaster für die missglückte Lauberhorn-Abfahrt.
1 / 12
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.