Zum Hauptinhalt springen

SRF strahlt alte Wetterprognose aus

Falsch war die Prognose zwar nicht – richtig aber ebenso wenig: Am Donnerstagabend verkündete «Meteo»-Moderator Jan Eitel das Wetter vom Donnerstagmorgen.

Verkündete am Donnerstagabend das Wetter für den Donnerstagmorgen: Die Meteo-Sendung vom Mittwoch wurde versehentlich doppelt ausgestrahlt.
Verkündete am Donnerstagabend das Wetter für den Donnerstagmorgen: Die Meteo-Sendung vom Mittwoch wurde versehentlich doppelt ausgestrahlt.
Screenshot SRF Meteo

Panne beim Schweizer Fernsehen: Statt des aktuellen Wetterberichts strahlte es nach «10 vor 10» die «Meteo»-Sendung vom Vortag aus. Moderator Jan Eitel verkündete in SRF-«Meteo» vom Donnerstagabend: «Der Hochsommer hat uns weiter fest im Griff. Auch morgen gibt es eins: Sonne pur vom Morgen bis am Abend, es gibt höchstens ein paar Schleierwolken oder vielleicht ein paar Quellwolken.» Damit hatte er zwar zweifellos recht. Nur: Seine Prognose bezog sich nicht auf den Freitag, sondern auf den bereits vergangenen Tag.

Irrtümlich sei nach «10 vor 10» die Aufzeichnung vom Vortag ausgestrahlt worden, bestätigte eine Sprecherin von SRF auf Anfrage eine entsprechende Meldung des Onlineportals Blick.ch. Warum dies geschehen konnte, sei unklar und werde untersucht.

SDA/rar

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch