Zum Hauptinhalt springen

Münsteraner «Tatort»-Duo am beliebtesten

Die Münsteraner Kommissare sind laut einer Umfrage in Deutschland die beliebtesten «Tatort»-Ermittler: Das Gespann Frank Thiel und Professor Karl-Friedrich Börne liegt mit 39 Prozent an der Spitze.

Auf Platz zwei rangieren die Kölner Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) mit 31 Prozent, gefolgt von Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) aus München (25 Prozent), wie die Zeitschrift «Fernsehwoche» am Donnerstag berichtete.

Schweizer «Tatort» nicht Top 10

Das Wiener Duo Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) landet dank sechs Prozent Zuschauer- Zuspruchs auf Platz 10. Der neue Schweizer «Tatort» schaffte es nicht in die Top Ten, wobei Stefan Gubser als Kommissar Reto Flückiger bislang auch erst einmal in Luzern tätig war - in der Folge «Wunschdenken».

Besser schnitten in der repräsentativen Umfrage Flückigers ehemalige Kollegen vom Bodensee ab, die - wie drei weitere Teams mit je 10 Prozent - Platz 7 erreichten. Insgesamt sind derzeit 16 Ermittler oder Teams im Einsatz.

Schimanski war der Beste Zu den beliebtesten «Tatort»-Kommissaren aller Zeiten kürten die Umfrage-Teilnehmer das Duo Schimanski und Thanner (Götz George, Eberhard Feik), das bis 1991 im Ruhrgebiet auf Verbrecherjagd ging. Mit 58 Prozent lagen die beiden unangefochten an der Spitze.

Die «Fernsehwoche» hatte die Umfrage aus Anlass des ersten Zweiteilers der «Tatort»-Geschichte in Auftrag gegeben: Am 8. und 9. April ermitteln die Duos aus Köln und Leipzig auch auf SF 1.

Welche «Tatort»-Ermittler gefallen Ihnen am besten? Meinungen bitte unten eintragen.

SDA/dj

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch