Zum Hauptinhalt springen

Jon-Voyage

Der Kult-Politsatiriker Jon Stewart trat gestern ab. Seine letzte Sendung – und unvergessene Momente aus der «Daily Show».

Jon Stewart wurde zu einem der wichtigsten Analytiker der amerikanischen Politik. Foto: Keystone
Jon Stewart wurde zu einem der wichtigsten Analytiker der amerikanischen Politik. Foto: Keystone

Gestern um 21 Uhr traten neun Präsidentschaftskandidaten und ein selbstverliebter Multimilliardär mit auffallender Frisur auf Fox News auf, die alle von sich überzeugt sind, im nächsten Jahr ins Weisse Haus einzuziehen. Zwei Stunden später trat Jon Stewart ab, ein Komiker aus New Jersey, den viele seiner Fans als vertrauenswürdigsten Journalisten des Landes bezeichnen. Und am Ende dieses langen Fernsehabends, nach drei Tüten Super-Size-Popcorn und gefühlten 148 Werbeunterbrechungen, hätte man es lieber, es wäre umgekehrt – auch wenn die letzte Sendung Jon Stewarts nicht seine beste war, aber darum geht es nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.