Zum Hauptinhalt springen

Diese Schweizer könnten Sie auch noch interessieren, Anne Will!

Nicht nur Nora Illi und Roger Köppel: Wir haben Experten für alles am deutschen Fernsehen.

Es müssen ja nicht immer Köppel oder Mörgeli sein: Auch der Solothurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann hat das Zeugs für einen grossen Auftritt. Schliesslich hat er in der Schweiz alle künftigen Minarette gebodigt. Und könnte direkt als Gegengift gegen Nora Illi funktionieren: Im März hat er die Initiative für ein Verhüllungsverbot lanciert.
Es müssen ja nicht immer Köppel oder Mörgeli sein: Auch der Solothurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann hat das Zeugs für einen grossen Auftritt. Schliesslich hat er in der Schweiz alle künftigen Minarette gebodigt. Und könnte direkt als Gegengift gegen Nora Illi funktionieren: Im März hat er die Initiative für ein Verhüllungsverbot lanciert.
Keystone
Gibt es noch engagierte, militante Linke? Bei uns in der Schweiz schon, liebe ARD. Die Mitgründerin des Revolutionären Aufbaus Schweiz ist auch mit 66 Jahren ihren marxistischen Idealen treu geblieben und vertritt sie vehement. Dabei kommt sie immer wieder mit den Gesetzeshütern in Konflikt, lässt sich aber durch Verurteilungen nicht abschrecken. Als sie im Mai 2014 aus dem Gefängnis entlassen wurde, kommentierte sie trocken: «Im Knast habe ich meine Batterien aufgeladen.»
Gibt es noch engagierte, militante Linke? Bei uns in der Schweiz schon, liebe ARD. Die Mitgründerin des Revolutionären Aufbaus Schweiz ist auch mit 66 Jahren ihren marxistischen Idealen treu geblieben und vertritt sie vehement. Dabei kommt sie immer wieder mit den Gesetzeshütern in Konflikt, lässt sich aber durch Verurteilungen nicht abschrecken. Als sie im Mai 2014 aus dem Gefängnis entlassen wurde, kommentierte sie trocken: «Im Knast habe ich meine Batterien aufgeladen.»
Keystone
Der Rechtsextreme, der im Basler Grossratssaal auch schon «Heil, Hitler» rief  und wegen Wahlbetrugs verurteilt wurde, sorgt immer für Spektakel. In einem TV-Interview klatschte er sich  auf den nackten Hintern und rief: «Staatsanwaltschaft, leckt mich am Arsch!» Er passt zu jedem Thema (danke, Viktor Giacobbo, für diesen Tweet-Hinweis). Und er hat jetzt massig Zeit: Als Basler Grossrat wurde er gerade abgewählt.
Der Rechtsextreme, der im Basler Grossratssaal auch schon «Heil, Hitler» rief und wegen Wahlbetrugs verurteilt wurde, sorgt immer für Spektakel. In einem TV-Interview klatschte er sich auf den nackten Hintern und rief: «Staatsanwaltschaft, leckt mich am Arsch!» Er passt zu jedem Thema (danke, Viktor Giacobbo, für diesen Tweet-Hinweis). Und er hat jetzt massig Zeit: Als Basler Grossrat wurde er gerade abgewählt.
Keystone
1 / 8

Schweizerinnen und Schweizer sorgen für Quoten in deutschen Talkshows. Sie sind so schön extrem, lassen sich durch nichts und niemanden beirren, sprechen oft einen lustigen Dialekt und reisen am Ende wieder ab nach Helvetien.

Aber müssen es eigentlich immer Nora Illi, Roger Köppel oder Christoph Mörgeli sein? Es gibt doch hierzulande noch ganz andere Extremisten. Eine Aufzählung – ganz ohne Garantie auf Vollständigkeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.