Zum Hauptinhalt springen

Das war «Wetten, dass...?»

«Wetten, dass...?» prägte den Samstagabend von Generationen. Die Highlights aus 33 Jahren.

«Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns wieder am 4. Oktober mit den letzten drei Ausgaben von ‹Wetten, dass...?›»: Markus Lanz verkündet das Ende der legendären Unterhaltungsshow. (5. April 2014)
«Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns wieder am 4. Oktober mit den letzten drei Ausgaben von ‹Wetten, dass...?›»: Markus Lanz verkündet das Ende der legendären Unterhaltungsshow. (5. April 2014)
Keystone
Eine Berühmtheit in ungewohnter Pose: Die US-Sängerin Anastacia müht sich mit einem Hula-Hoop-Reifen ab. (5. April 2014)
Eine Berühmtheit in ungewohnter Pose: Die US-Sängerin Anastacia müht sich mit einem Hula-Hoop-Reifen ab. (5. April 2014)
Keystone
Hochkarätige Gäste auch in der gestrigen Sendung: Markus Lanz (links) mit der Schauspielerin Cameron Diaz und Designer Guido-Maria Kretschmer. (5. April 2014)
Hochkarätige Gäste auch in der gestrigen Sendung: Markus Lanz (links) mit der Schauspielerin Cameron Diaz und Designer Guido-Maria Kretschmer. (5. April 2014)
Keystone
1 / 4

Gestern Abend verkündete Moderator Markus Lanz das Ende des Fernsehklassikers «Wetten dass...?». Zuletzt hatte das Format an Relevanz verloren. Doch einst gehörte die Sendung zum Pflichtprogramm des Samstagabends. Hier eine subjektive und unvollständige Auswahl der Highlights aus 33 Jahren Fernsehkultur.

Der Betrug

1988 erstaunt ein Wettkandidat mit der Behauptung, er könne Farbstifte anhand des Geschmacks erkennen. Vor laufender Kamera erklärt er einem verblüfften Thomas Gottschalk, er sei der Chefredaktor des Satire-Magazins «Titanic» – und die Wette ein Betrug. Die Farben erkannte er, weil die Brille nicht ganz abgedeckt war.

Der Streit

Der Schauspieler Götz George reagiert 1998 pampig auf Gottschalks Fragen – und wird prompt ausgebuht.

Das Superhirn

Ein unvollständiger Zusammenschnitt der besten Wetten. Faszinierend der Schweizer Mathematiklehrer Hans Berchthold, der sich eine 600-stellige Zahl merken kann (bei Minute 10:50).

Der Megastar

Bei «Wetten, dass...?» traten die Grössten des Showgeschäfts auf. 1995 reisst Michael Jackson die Zuschauer mit seinem Auftritt vom Sofa.

Die abwesende Unterwäsche

Popsternchen Sarah Connor tritt 2002 in einem modisch zweifelhaften Fummel auf, der tiefe Einblicke bietet.

«The German Paris Hilton»

Auf der Couch trafen Deutschlands Lokalgrössen mit Weltstars zusammen. Dabei kam es immer wieder zu komischen Szenen. Hier schmeisst sich 2010 Cindy aus Marzahn an Schmusesänger Lionel Ritchie ran.

Der Bruderkuss

Thomas Gottschalk ging gern auf Tuchfühlung mit weiblichen Gästen. 2011 sucht Sänger Meat Loaf die Nähe des Moderators.

Die Streichholzwette

1982 wetten sechs Schüler, 11'111 Streichhölzer per Dominoeffekt zu entzünden.

Der Streich

Zwei Giganten der Samstagabend-Unterhaltung treffen aufeinander: Kurt Felix schummelte sich 1985 mit seiner Sendung «Verstehen Sie Spass?» zu Frank Elstner und lässt ihn einen grossen Schluck Essig trinken. Mit von der Partie waren der Skiakrobat Art Furrer und Bernd van Dornik von Air Zermatt.

Der Schock

Nach dem tragischen Unfall von Wettkandidat Samuel Koch im Dezember 2010 gibt Thomas Gottschalk seinen Rücktritt bekannt.

Das leise Ende

Kurz vor Schluss der Sendung am gestrigen Abend kündigt Moderator Lanz an: «Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns am 4. Oktober wieder mit den letzten drei Ausgaben von ‹Wetten, dass...?›»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch