Zum Hauptinhalt springen

«Aus für das Lagerfeuer der Nation»

Spott, Sorgen und ein bisschen Nostalgie. Die Twitter-Gemeinde reagierte sofort, nachdem Moderator Markus Lanz das Ende von «Wetten, dass...?» angekündigt hatte.

«Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns wieder am 4. Oktober mit den letzten drei Ausgaben von ‹Wetten, dass...?›»: Markus Lanz verkündet das Ende der legendären Unterhaltungsshow. (5. April 2014)
«Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns wieder am 4. Oktober mit den letzten drei Ausgaben von ‹Wetten, dass...?›»: Markus Lanz verkündet das Ende der legendären Unterhaltungsshow. (5. April 2014)
Keystone
Eine Berühmtheit in ungewohnter Pose: Die US-Sängerin Anastacia müht sich mit einem Hula-Hoop-Reifen ab. (5. April 2014)
Eine Berühmtheit in ungewohnter Pose: Die US-Sängerin Anastacia müht sich mit einem Hula-Hoop-Reifen ab. (5. April 2014)
Keystone
Hochkarätige Gäste auch in der gestrigen Sendung: Markus Lanz (links) mit der Schauspielerin Cameron Diaz und Designer Guido-Maria Kretschmer. (5. April 2014)
Hochkarätige Gäste auch in der gestrigen Sendung: Markus Lanz (links) mit der Schauspielerin Cameron Diaz und Designer Guido-Maria Kretschmer. (5. April 2014)
Keystone
1 / 4

Frank Elstner war einer der ersten, der über das Ende von «Wetten, dass...?» twitterte. Das Ende seines TV-Babys liess ihn nicht kalt.

Sofort meldeten sich auch TV-Leute und Medienjournalisten, die sich über die Zukunft des Metiers sorgten.

Auffällig: Alle ausser Lanz trugen in der letzten Sendung Schwarz.

Wie immer bot «Wetten, dass...?» Anlass für ein bisschen Spott.

Doch dieses Mal wurden auch einige Twitter nostalgisch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch