ABO+

«Wir haben in Basel generell ein Problem mit Plätzen»

Der Messeplatz ist geräumig, oft menschenleer. Höchste Zeit, das zu ändern und das Areal wieder aufzuwerten, findet Nicolas Rüst. Der Basler Architekt fordert den ganz grossen Wurf.

Gähnende Leere am Messeplatz und das bei helllichtem Tag. Das stört Nicolas Rüst. Foto: Andreas W. Schmid

Gähnende Leere am Messeplatz und das bei helllichtem Tag. Das stört Nicolas Rüst. Foto: Andreas W. Schmid

Müsste Nicolas Rüst am konkreten Beispiel zeigen, was einen schönen Platz ausmacht, würde er nach Italien oder Spanien reisen: «Diese Plätze überzeugen unter anderem durch ihre Einheit, Geschlossenheit und Eleganz und schaffen eine besondere Atmosphäre, sodass sich die Menschen gerne dort aufhalten. Entsprechend belebt sind sie auch.»

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...