Zum Hauptinhalt springen

Willkommen in der Realität, Barbie!

Klein, kurvig, gross: Barbie hat neue Figuren. Klicken Sie sich durch über 50 Jahre Barbie.

«Barbies gibts in unserem Haus nicht!», sagte mein Vater, und damit war die Diskussion beendet. Diese unrealistischen Puppen seien für die Entwicklung junger Mädchen nicht gut und würden ein falsches Frauenbild fördern. Doch was ist eigentlich so verwerflich an dieser langbeinigen, dünnen Puppe, die immer High Heels trägt? Lassen sich Mädchen von der dünnen Taille der Barbie inspirieren?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.