Zum Hauptinhalt springen

Wanderprediger aus dem Silicon Valley

Nächste Woche kehrt «Bild»-Boss Kai Diekmann verwandelt aus seinem Amerika-Aufenthalt zurück – als Nerd. Ein Stilbruch, der Nachahmer finden dürfte.

Verblüffende Wandlung und geschickte Vermarktung: «Bild»-Chefredaktor Kai Diekmann jüngst in San Francisco...
Verblüffende Wandlung und geschickte Vermarktung: «Bild»-Chefredaktor Kai Diekmann jüngst in San Francisco...
... und als gegelter Yuppie im Mai 2006.
... und als gegelter Yuppie im Mai 2006.
Im Kapuzenpulli zum Multimillionär: Tumblr-Ceo David Karp (21. Mai 2013).
Im Kapuzenpulli zum Multimillionär: Tumblr-Ceo David Karp (21. Mai 2013).
Keystone
1 / 3

Sie wirken, als hätten sie sich gerade mühsam aus dem Netz gewickelt oder als seien sie aus einer Höhle gestiegen, wo sie womöglich jene Goldader gefunden haben, nach der alle gerade so vehement suchen. Schlecht rasiert und im Kapuzenpulli entern sie Podien, um ihre neusten Kennzahlen und Visionen zu referieren. Ihr nachlässiges Äusseres ist echter oder vermeintlicher Ausdruck eines entrückten Geistes, der in virtuelle Welten abgetaucht und auf der steten fiebrigen Suche nach den allerneusten Gadgets ist – nach Codes, Apps und Tools. Den Armani-Anzug überlassen sie dabei gern den analogen Losern, die an ihren Lippen hängen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.