Zum Hauptinhalt springen

Vom Chräis Chäib ins Haifischbecken

Neben Thomas Hirschhorn vertritt die junge Zürcherin Andrea Thal die Schweiz an der 54. Biennale von Venedig. Damit wurde zum ersten Mal eine Kunstvermittlerin gewählt.

Ehrenvolle Nomination zur Vertreterin der Schweiz: Andrea Thal vernetzt Künstler und Kunstprojekte.
Ehrenvolle Nomination zur Vertreterin der Schweiz: Andrea Thal vernetzt Künstler und Kunstprojekte.
Doris Fanconi

Andrea Thal hat ein grosses Herz und Haus für alle, die sich in dem kleinen, leicht konspirativen Kunstraum Les Complices im Langstrassen-Quartier von Zürich einfinden. Junge, urbane Kulturtäter – Performer, Schauspielerinnen, Autoren, Grafikerinnen, Filmer, Musikerinnen, Verleger und Künstler – gehen hier ein und aus. Und auch wenn die quirlige Zürcherin es nie so sagen würde: Sie ist die Person, die diese Welt der Kreativen zusammenhält.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.