Zum Hauptinhalt springen

Nicht ins erotische Abseits gedribbelt

Frauenfussball findet endlich die Aufmerksamkeit, die er verdient hat – seit die Spielerinnen sich nackt im «Playboy» zeigen. Doch schaden die Spielerinnen damit sich und ihrem Sport wirklich?

Freizügig wie noch nie: Das Fussballerinnen-Quintett auf dem Cover des deutschen «Playboy».
Freizügig wie noch nie: Das Fussballerinnen-Quintett auf dem Cover des deutschen «Playboy».
Keystone
Seit Mitte Mai ist in Deutschland die Fussball-Barbie auf dem Markt.
Seit Mitte Mai ist in Deutschland die Fussball-Barbie auf dem Markt.
Keystone
Fatmire Bajramaj wollte sich nicht für den «Playboy» ausziehen.
Fatmire Bajramaj wollte sich nicht für den «Playboy» ausziehen.
Keystone
1 / 4

Stell dir vor, es ist Frauenfussball-Weltmeisterschaft und sogar die Männer schauen hin. Was bislang undenkbar war, ist heuer Realität: Riesenstadien werden gefüllt, noch nie interessierten sich so viele Menschen für kickende Frauen. Man könnte meinen, die Damen spielten unbekleidet.

Nicht billig, sondern schön anzusehen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.