Zum Hauptinhalt springen

Marignano, Berner Art

Vor 500 Jahren opferte sich die Schweiz auf dem Altar der Neutralität. Wobei ... nicht ganz.

Zogen sich bei Marignano unbeschadet aus der Affäre: Die Berner. (Illustration: Marc Fehr)
Zogen sich bei Marignano unbeschadet aus der Affäre: Die Berner. (Illustration: Marc Fehr)

Am 13. September 1515 begann die Schlacht von Marignano. Sie werden mittlerweile davon gehört haben. Die ganze Schweiz knüppelte und stach, grochzte dann und schickte sich in eine grandiose Niederlage gegen den Franzosenkönig. Hodler malte später ein Bild dazu.

Die ganze Schweiz war dabei und lernte ihre schmerzliche Lektion für eine halbe Ewigkeit. Die ganze Schweiz? Nein! Die Romandie, wie wir sie kennen, gabs damals nicht, das geht schon mal vergessen, ebenso wenig das Tessin. Ausserdem, und das muss vor dem grossen Feiertag unbedingt gesagt werden: Der neben Zürich mächtigste Kanton war nicht dabei beim grossen Gemetzel – Bern fehlte!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.