Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Manche empfinden schon eine Brustwarze als pornografisch»

Eingelassen wurde sie nicht: Die Künstlerin Milo Moiré vor der Art Basel.
Zuvor fuhr Moiré mit dem Tram durch Basel.
Vorlage: Milo Moiré zeigt Michel Ammann, wie sies haben will.
1 / 25

Sie nennen Marina Abramović als Ihr Vorbild. Körperlichkeit, Sexualität und Nacktheit waren bei Abramovićs Performances immer grosse Themen – bereits in den Achtzigern. Was macht eine Nackt-Performance wie die Ihrige heute noch interessant?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin