Zum Hauptinhalt springen

Frankreichs première Zicke

Valérie Trierweiler hat ihrem Mann François Hollande mit ihrer Eifersucht einen ersten Skandal beschert. Wie stark dürfen Frauen an der Seite eines starken Mannes sein?

Seit fünf Jahren ein Paar: François Hollande und seine Lebensgefährtin Valérie Trierweiler kurz vor dem TV-Duell mit Nicolas Sarkozy in Paris. (2. Mai 2012)
Seit fünf Jahren ein Paar: François Hollande und seine Lebensgefährtin Valérie Trierweiler kurz vor dem TV-Duell mit Nicolas Sarkozy in Paris. (2. Mai 2012)
AFP
Kennt den Medienrummel von der anderen Seite: Hollandes Partnerin Valérie Trierweiler gibt Autogramme. (1. Mai 2012)
Kennt den Medienrummel von der anderen Seite: Hollandes Partnerin Valérie Trierweiler gibt Autogramme. (1. Mai 2012)
AFP
Ein gutes Team: Der Sozialist François Hollande und Valérie Trierweiler in Berlin. (5. Dezember 2011)
Ein gutes Team: Der Sozialist François Hollande und Valérie Trierweiler in Berlin. (5. Dezember 2011)
Keystone
1 / 7

Er hätte der Präsident mit der weissen Weste, dem makellosen Privatleben werden sollen. François Hollande, für den Land und Volk im Zentrum stehen – und nicht etwa er selbst. Doch nun hat seine Lebensgefährtin Valérie Trierweiler ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht. Oder besser gesagt, sie hat auf seiner Weste einen hässlichen Klecks hinterlassen – ganz davon zu schweigen, dass sie sich als moderne Frau um Fleckenentfernung foutiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.