Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Eine Philosophin im Kreuzfeuer

Mutig, kühn und wegweisend: Die amerikanische Philosophin Judith Butler.
Der Adorno-Preisträgerin gelang 1990 mit dem revolutionären Buch «Gender Trouble» ein querdenkerischer Befreiungsschlag. (Bild von 2007)
Nun wird die Jüdin und Friedensaktivistin wegen einer Aussage aus dem Jahre 2006 (sie bezeichnete die Hamas als «antiimperialistisch») als «Israel-Hasserin» verunglimpft. (Bild von 2009)
1 / 3
Weiter nach der Werbung

Monument der Menschenrechte

Das Jüdische Museum Berlin hält an der Einladung fest