Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Eigentlich kriegen nur Diktatoren Hymnen»

Herr Glättli, die Slam-Poetin Lara Stoll hat Ihnen in Dominic Devilles Late Night Show einen Song gewidmet. Weswegen kam genau Ihnen diese Ehre zuteil?

Weiter nach der Werbung

Wie fanden Sie Lara Stolls Darbietung?

Eine halbe Stunde vor Sendestart haben Sie Werbung für die Sendung gemacht. Inwiefern waren Sie informiert?

Lara Stoll spricht besonders drei Punkte an – AKWs, Palmöl und das Internet – und fordert Sie auf («save the world»), die Welt zu retten. Wie nahe sind Sie an der Rettung des Planeten?

Zuletzt: Das SRF und seine Gefässe stehen unter Druck, es droht die Abschaffung… spielt der Glättli-Song den No-Billag-Befürwortern in die Hände?