Zum Hauptinhalt springen

Zwei Schweizer auf Buchpreis-Shortlist

Die Jury des Deutschen Buchpreises hat die sechs Finalisten bekannt gegeben.

Stand bereits 2008 auf der Shortlist des Buchpreises: Rolf Lappert.
Stand bereits 2008 auf der Shortlist des Buchpreises: Rolf Lappert.
Keystone

Mit Monique Schwitter («Eins im Andern», Droschl) und Rolf Lappert («Über den Winter», Hanser) stehen zwei Schweizer auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis. Das hat es in der 11-jährigen Geschichte des Preises noch nicht gegeben.

Lappert war bereits mit «Nach Hause schwimmen» 2008 in die letzte Runde gekommen, 2010 gab es mit Melinda Nadj Abonji («Tauben fliegen auf») sogar den bisher einzigen Schweizer Sieg im Rennen um diesen von Buchhandel und literarischer Öffentlichkeit stark beachteten und mit 25000 Euro verbundenen Preis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.