Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wer sich empören will, sollte zuerst die Statistiken studieren

Thilo Sarrazin ist ein scharfzüngiger Zeitgenosse, der den Konflikt nicht scheut. Nach «Deutschland schafft sich ab», einem Pamphlet gegen die Multikulti-Gesellschaft, wartet er nun mit einem neuen Buch auf.
«Rousseaus Auffassung führte in Stalins Folterkeller»: Sarrazin in «Neuer Tugendterror».
Wegen seiner Thesen über die Muslime in Deutschland wollte die SPD Sarrazin aus der Partei ausschliessen.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin